Admiral Mahić započinje novi dan kad i svi drugi u ponoć

Publié le par Thomas Dretart


HÄSSLICHES VÖGLEIN

 

Mich hat jemand aus der Erde herausgezogen,

denn ich bin kopfüber

vom schwarzen Ast hinabgestürzt.

 

Oh Süsses! Oh Wildes!

Hier sind die Katzen niederträchtig!

 

Ich bin ein hässliches Vöglein,

mit weichem Schnabel picke ich

auf  dem Brausen des Wassers

und jammere wie der Horizont,

auf den die Donnerschläge

wie die Gendarmen einschlagen!

 

Meine Flügel fliegen nicht.

Ich liebe den Pfad.

Meine Beine kennen kein Gehen.

Ich schränke meine wilden Bewegungen ein

und zwinkere ins Gewölbe.

 

Ich will nicht ins Nest,

in welchem die Finsternis wärmt!

Ich bleibe im Wirbelwind,

allein und mein Eigener,

schwächlich und stark!

 

 

 

 


Gedicht von Admiral Mahic,

 übersetzt aus dem Bosnischen von Anita Buti

Publié dans La poésie non clssée

Commenter cet article